Leichtathletik ...

... auf der Langstrecke wird man länger angefeuert!

Die Leichtathletik Olpe ist eine Gemeinschaft von 300 Athletinnen und Athleten, die auf Kreis-, Verbands- und Bundesebene erfolgreich an Wettkämpfen und Meisterschaften teilnimmt.

Die SG Wenden, erfahrenster Ausrichter von Laufveranstaltungen jedweder Art, hatte auch am vergangenen Samstag, 19.11., wieder alles aufgeboten, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den diesjährigen Kreiscrossmeisterschaften ein attraktives Wettkampfangbot zu unterbreiten.

Leidenschaftlich geführte Wettkämpfe und eine tolle Stimmung im Hallenrund und auf der mit Zuschauern gut gefüllten Tribüne kennzeichneten die diesjährige Kinderleichtathletikveranstaltung „Fun in Athletics“ am 12. November in der Kreissporthalle. Von den auswärtigen Kreisvereinen hatten der LC Attendorn, der FSV Helden und der Ski-Club Fretter Teams gemeldet.

Mit der Leichtathletik verbindet man Schnelligkeit, Vielseitigkeit, Sprungkraft und Ausdauer. Dies beweisen unsere Athletinnen und Athleten regelmäßig bei Wettkämpfen auf Kreis-, Verbands- und Bundesebene. Dazu trainieren unsere Athletinnen und Athleten regelmäßig und Vielseitig mehrmals pro Woche.

Hochspannend verliefen die Wettkämpfe beim diesjährigen Landesfinale der besten westfälischen Teams am 24.9. und 25.9.2022 in Iserlohn. Mit einem Vorsprung von rund 80 Punkten gingen die U16-Mädchen in die letzte Disziplin, den 800 Meter Lauf. Dort waren sie jedoch gegen die starken Mittelstreckenspezialistinnen der LG Olympia Dortmund chancenlos und mussten sich in der Schlussabrechnung mit dem Silberrang begnügen.

Kreiseinzelmeisterschaften mutieren zur Wasserschlacht

Vertretungsweise für den regelmäßigen Ausrichter, Ski-Club Fretter, hatte die Olper Leichtathletik in diesem Jahr die Veranstaltung der Kreiseinzelmeisterschaften übernommen. Um der Entwicklung stetig rückläufiger Teilnehmerzahlen entgegenzuwirken, hatten wir neben den Meisterschaften die zweite Ausgabe unseres Pannenklöppersportfests platziert. Ein guter Entschluss. Denn mit den Meldungen der Vereine aus dem Siegerland und dem angrenzenden Rheinland wurde es von den Teilnahmezahlen her betrachtet eine ansehnliche Veranstaltung. Dies galt auch für die Qualität, die insbesondere von der LG Sieg hinzugetragen wurde.

Mit gleich drei Teams qualifizierte sich am 27.8./28.8. im Hofbachstadion zu Siegen-Geisweid die Olper Leichtathletik mit Unterstützung von Maja Tröster von der TSG Lennestadt in der weiblichen U16 für das Westfälische Teamfinale in Iserlohn am 24.9. und 25.9.2022. Während die Jungen und Mädchen der Altersklassen U12 und U14 am Samstag gegen die Teams aus dem Siegerland/Wittgensteiner Land antraten, versuchte sich einen Tag später, am Sonntag, die weibliche U16.

Rund 80 Kinder der Klassen U 8 bis U12 aus Olpe und Wenden trafen sich am 27. August zum Kinderleichtathletiksportfest im Olper Kreuzbergstadion. Die sportliche Leitung des Events lag dabei erstmals bei Sabrina Kipke als Nachfolgerin von Ulrike Giese. Ulrike hatte die Kinderleichtathletik mit Einführung im Jahr 2012 kreisweit aufgebaut und ausgebaut und auch auf Verbandsebene an der Realisierung mitgewirkt. Zusammen mit vielen Kampfrichtern und Helfern stand sie den beteiligten Teams auch dieses Mal wieder mit Rat und Tat zur Seite.

Drei Mitglieder aus dem Olper Nachwuchsteam Stabhochsprung trauten sich am Mittwoch, 24.08., ihren ersten Wettkampfauftritt zu.

Weitere Informationen

Unser Leichtathletikpartner

Terminkalender

Hansemeeting (10:00–16:00)