Handball ...

... stärkt Abwehrkräfte!

Im ersten Heimspiel in der Verbandsliga gegen den VfL Gladbeck 2 hatte die Mannschaft sich intensiv auf die unangenehme Offensivdeckung des Gegners einzustellen.

… ging es am Freitag für die Jungen und Mädchen der E- und D- Jugend.

#Verbandsliga #Aufstieg #Missionerfüllt #Geschichtewiederholtsich

Kürzlich fand die Ehrung unserer Jugendmannschaften durch den Jugendstaffelleiter des Handballkreises Lenne-Sieg Axel Jacobi in der Kreissporthalle statt.

Im Spiel in der #Landesliga gegen die Gäste aus Herdecke/Ende war es für die Zuschauer zu Beginn verwirrend, traten beide Mannschaften in Olper Trikots auf. Lösung: Die Gäste hatten ihre Trikots vergessen, aber unter Spielfreunden teilt man.

Knapp 50 Jungen und Mädchen zwischen 6 und 9 Jahren tobten am Samstagnachmittag durch die Kreissporthalle.

„Unsere Mannschaft hat den absoluten Willen, jedes Spiel für sich zu entscheiden“, so Spielertrainer Johannes Krause im Vorfeld des Spieles der Herren gegen die HSG Gevelsberg/Silschede. Nach einer gut vierwöchigen Pause überraschten die Gevelsberger in der Anfangsphase mit einem guten Tempospiel.

Unsere Handballer haben sich eine besondere Aktion ausgedacht. Da das Training weiterhin nicht in der Sporthalle stattfinden kann, findet das Training im Wald statt. Unsere Trainerin Kerstin Paul-Meier hat gemeinsam mit den Spielern der ersten Mannschaft einen interaktiven Parcours erstellt. Die Spieler zeigen Euch, wie man auch 'ohne Sporthalle' fit bleibt. Der Lauf- und Übungs-Parcours verläuft entlang dem Waldweg 'Grenzenlos'!

Luca Meier, Handball-Co-Trainerin der E-Jugend des TV Olpe, versorgt ihre Mannschaft mit Übungsformen - per viertuellem Adventskalender.

„Morgenstund hat Gold im Mund“: Diese unterschiedlich interpretierbare Redewendung ruft nicht gerade Einstimmigkeit hervor, weder bei Erwachsenen noch bei Kindern. Aber Luca Meier, Handball-Co-Trainerin der E-Jugend des TV Olpe, weiß, dass zumindest ein Teil ihrer Eleven in der Adventszeit begierig sind, morgens um 6 Uhr ein weiteres „Türchen“ ihres ganz speziellen Adventskalenders zu öffnen. Und dann muss da schon etwas ganz Besonderes drin sein.

Am Wochenende absolvierte die Olper Handball B-Jugend ein Trainingslager, um nach erfolgreicher Qulifikation für die Bezirksoberliga sich nochmals den letzten Schliff zu holen.

Im ersten Spiel der Handballsaison starten die #Handball-Landesligisten richtig kompetent. Die in der Vorbereitungszeit aufgebaute Spannung trug sich wie ein roter Faden durch das Olper Spiel. Das Team kämpferisch stark mit einem grandiosen David Mesewinkel im Tor. Ein großes Pfand waren die schnellen Konter der Olper, denen die HSG'ler nicht immer gewachsen waren. Über das gesamte Spiel war es ein Schaulaufen der guten Aktionen. So kann es weitergehen. Am 10.10 kommt es schon zum Derby gegen Attendorn. #forzaTVO

#Handball Die B-Jugend spielte am vergangenen Mittwoch gegen die Gäste vom TuS Ferndorf um die Qualifikation zur Oberliga. Die Vorfreude auf das Spiel war nach der langen Corona-Pause enorm groß.

Am Samstag traf die Olper B-Jugend auf den Erndtebrücker HC. Zunächst taten sich die Olper in der Defensive schwer. Mit einer neuen offensiveren 3:3 Abwehr-Formation wollten die Trainer das Abwehrverhalten variabler machen und nutzten die Gelegenheit, dies unter Wettkampfbedingungen zu testen.

Am Sonntagnachmittag stand das Spitzenspiel der C-Jugend in der Olper Kreissporthalle auf dem Spielplan. Gegner war der VfL Bad Berleburg.

Das Motto "Verlieren verboten!" hat sich die #Landesliga-Mannschaft um das Trainerduo Steffen Schmidt und Johannes Krause zu eigen gemacht. Sie spielten am Samstag gegen den abstiegsgefährdeten DJK Bösperde ein in der ersten Halbzeit spielerisch als auch in der Abwehr ordentliches Spiel.

Erstmals nach langer Zeit konnte die 1. Mannschaft im letzten Heimspiel der Saison wieder weitgehend komplett antreten. Lediglich Alex Dröge und Nico Stahl fehlten gegen den TuS Wellinghofen.

Landesliga | Nach dem Spiel konnten wir ein Kommentar von Trainer Jo Brau bekommen. Wir danken dafür. Er schrieb: "Erstmals in dieser Saison standen alle Feldspieler und Torhüter zur Verfügung. Dies machte sich auch nach dem etwas stotterndem Start (1:3,5.) bemerkbar.

Nach zwei dramatischen, aber leider sieglosen Heimspiele sollte gegen den letztjährigen Tabellendritten aus Lüdenscheid endlich der erste Heimsieg gelungen. Die Vorzeichen standen gut, da bis auf Youngster Henrik Ohm endlich alle übrigen Spieler einsatzbereit waren.

Die HVE Villigst-Ergste von der Ruhr war gestern zu Gast in Olpe. Im Spiel in der Landesliga traten sie kämpferisch auf und zupften dabei auch mal gerne an den Trikots unserer Handballer.

Im Spiel der D-Jugend gegen die SG Schalksmühle-Halver gab es am Ende einen klaren 33:12-Erfolg für die Mannschaft. Souverän ging es in Spiel. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg. Die Mannschaft führt derzeit die Liga auf Platz Eins an.

Am Samstag fand die Endrunde - die "Final Four" - des Lenne-Sieg-Pokals der Pokalrunde 2017/2018 statt. Neben den Landesliga-Teams des TV Olpe und der HSG Lüdenscheid, die als aktueller Titelverteidiger ins Rennen ging, maßen sich sowohl der Bezirksliga Aufsteiger TVE Netphen 1. Herren als auch die Kreisligamannschaft der HSG Siegtal in der Olper Kreissporthalle. Kurioserweise spielen somit exakt die selben vier Mannschaften gegeneinander, die schon das Final 4 des vergangenen Jahres bestritten hatten. Das erste Spiel bestritten der TV Olpe gegen den TV Netphen. Im letzten Jahr ging das Spiel verloren. Jetzt war man Favorit. Diese Rolle wurde die Mannschaft auch gerecht. Schon zur Halbzeit war beim 18:10 alles klar. Am Ende gingen die Olper mit 34:19 vom Platz. Trotz des kleinen Kaders konnten die Kräfte dabei geschont werden.

Der Olper Nachwuchs aus den Jahrgängen 2004/2003 sicherte sich am Sonntag mit dem 19:31 Auswärtssieg über die JSG Littfe-Heestal, den Kreismeister Titel!

Im Spiel gegen den TuS Volmetal hatte die Mannschaft um Trainer Jo Braun noch das Hinspiel im Kopf, welches mit der höchsten Niederlage (19:29) bislang verloren ging. Das wollte die Mannschaft jetzt anders haben, doch spielt Volmetal bislang eine klasse Saison.

Im C-Jugend-Kreisligaspiel TV Olpe gegen TuS Grünenbaum 1895 (a.K.) waren die Olper richtig gut und gewannen mit 26 : 20 (16 : 9). Konstantin F. erzielte 2 Tore, Thomas S. warf den Ball 6 mal ins Tor, Kilian G. ließ den Torwart 3 mal hinter sich greifen, Benett K. überließ dem Torwart 7 mal, Bastian H. hatte ein einsehen, und traf 1 mal, Simon R. war der 7-m-König des Tages, Lars S. und Moritz H. trafen jeweils 1 mal.

Am Wochenende spielte auch die A-Jugend in eigener Halle. Gegen die SG Schalksmühle-Halver juniors 2 gewannen die Jungs mit 39 : 25 (20 : 15). Henrik O. und Vincent F. waren die besten Sprungwürfer und den vielarmigen Abwehrriegel zu durchbrechen.

Handball-D-Jugend! In der Kreisklasse spielten unsere Handballer am Sonntag gegen den TS Evingsen. Mit 25:17 (11:6) ging die Mannschaft zufrieden vom Platz. Damit bleibt die Mannschaft ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle. #forzaTVO

Im gestrigen Spiel des TV Olpe gegen die VfL Eintracht Hagen III ging es von beiden Seiten motiviert an die Sache. In der 48. Minute wurde leider Wael disqualifiziert, da die Schiedsrichter einen Zuruf - der ihnen gar nicht galt - missverstanden haben. Am Ende stand auf der Anzeigentafel ein verdientes 30:23. Damit sichert sich das Team weiterhin den 6. Platz in der Landesliga.

E-Jugend Koordinationswettkampf

Heute Vormittag spielte die Handball E-Jugend gegen die HSG Lüdenscheid in der Kreissporthalle. Die Jungs und Mädels hatten ordentlich gefrühstückt, kämpften sie doch um jeden Ball und freuten sich über jedes Tor. Die zuschauenenden Väter und Mütter baden ihre Stimmbänder jetzt mit Kamillentee - so feuerten sie ihre Sprößlinge an. Trotzdem es am Ende 14:30 stand, war Trainer Stefan Maier nicht unzufrieden mit der Mannschaftsleistung, da alle engagiert als Team gearbeitet haben.

Die Erwartungen wurden voll erfüllt. 500 Fans in der Kreissporthalle ließen sich das Handball-Event zwischen den Bundesligamannschaften des VfL Gummersbach und der HSG Wetzlar nicht entgehen. Am Ende zeigte die Tafel 22:34 (12:17) für die HSG.

Kreuztal.  Auch die D-Jugend des TVOlpe ist in die neue Handballsaison gestartet. Am Samstag, dem 10.09, fand das erste Spiel gegen TUS Ferndorf statt.

Wenn unsere Handballer mal nicht in der Sporthalle spielen und ihre Feier ins Freie verlegen, dann kann es nur Sonnenschein und angenehme Temperaturen geben.

"Wir sind Kreismeister!" Mit 34:21 gegen den TuS Hilchenbach sind unsere Handball-Herren vorzeitig Kreismeister 2015/2016. In der mit rund 350 Zuschauern gut besuchten Sporthalle der Realschule fanden die Herren schnell zu ihrem Spiel. Versuchten die Hilchenbacher in der ersten Spielhälfte mit aggressiven Gegendruck noch zu kontern, war die zweite Halbzeit das Spiel der Olper.

Am Sonntag nachmittag spielte die E-Jugend zu Hause gegen Kierspe-Mainerzhagen. Nach einer schnellen 2:0 Führung für Olpe gaben die Gäste nicht auf und gingen zeitweise mit 5:7 in Führung. Olpe gewann die Kontrolle zurück und erreichte zur Halbzeit eine 12:8 Führung.

14./15.11.2015. Teil 1 – TV Olpe vs. TVE Netphen 36:26. Wieder mal zeigte der beste Angriff der Liga seine Qualität. Mit dem TVE Netphen gastierte die Überraschungsmannschaft der Saison in der Olper Realschulhalle. Im Vorfeld hatte Trainer Steffen Schmidt seine Mannschaft vor der Hoffmann-Truppe gewarnt, diese nicht zu unterschätzen. Er sollte Recht behalten, denn die Olper Löwen hatten in der Anfangsphase der Partie einige Anlaufschwierigkeiten, und liefen einem 2:4 Rückstand hinterher, derjedoch in eine 7:6 Führung umgewandelt werden konnte.

Handball total erlebten kürzlich rund 50 Handballfans des TVO. Spieler, Eltern und Trainer machten sich auf zum Saisoneröffnungsspiel des VfL Gummersbach in der Dortmunder Westfalenhalle. Die Olper sahen mit 11.000 Handballverrückten ein spannendes Spiel gegen den THW Kiel welches der THW verdient mit 30:26 gewann.

Am vergangenen Wochenende (19.-21.06.15) war für unsere D-Jugend Trainingsauftakt. Nach etwas Pause hatte es dieser auch gleich mächtig in sich. Bis zum Sonntag standen fünf Trainingseinheiten und ein Freundschaftsspiel gegen den TuS Ferndorf auf dem Programm. Am Freitag wurde zur Ballgewöhnung der Kreissporthalle trainiert. Samstag ging es dann dann 11:00 Uhr weiter. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es sofort weiter in der Halle mit Techniken zum Angriff (z. B. dem Kreuzen und Gegenstoß) und Abwehr. Mit will Einsatz aber auch dem nötigen Spaß gingen die Jungs ans Werk.

Unsere Handballabteilung hatt am 1. Mai zu leckerem Gegrillten und kühlen Getränken sowie Aktionen für Kinder eingeladen und viele hundert Wanderer, Familien und Handballfreunde sind der Einladung gefolgt. Nach dem Erfolg im letzten Jahr war für die Handballer schnell klar, dass dies einer Wiederholung bedurfte. Daher haben sich viele Handballer engagiert, dass das Fest wieder ein Erfolg wurde.

Am Sonntag, 19.04.15 fand in der Sporthalle in Olpe ein geselliger Familiennachmittag der E/D-Jugend der Handballer des TV Olpe statt. Rund 40 Kinder und Erwachsene lieferten sich ab 12 Uhr spannende Spiele. Ein Highlight des Nachmittags war das Spiel Kinder gegen Väter, das die Kinder verdient mit 6:4 gewannen. Der Nachmittag endete gegen 18 Uhr mit einem gemeinsamen Pizza Essen. Wer Interesse amHandballsport hat, ist eingeladen Mittwochs und Freitags von 16:15 Uhr bis 18:00 Uhr in der Kreissporthalle mitzutrainieren.

Die B-Jugend-Handballer des TV Olpe sind erneut Kreismeister des Handballkreises Lenne-Sieg.

Nachdem in der letzten Saison die Jahrgänge 1997/98 den B-Jugend-Titel nach Olpe geholt hatten, wiederholten nun die Jungen der Jahrgänge 1998/99 diesen Erfolg. Der diesjährige Meisterjahrgang 1998/99 hatte zuvor auch schon die Meisterschaft in der C-Jugend errungen. Die Mannschaft wurde zusammen mit der A-Jugend vom Ex-Ferndorfer Jörn Hottgenroth trainiert sowie von Bernd Feldmann und Uwe Schmidt betreut. Sie dominierte die Saison von Beginn an bis zum Schluss.

„Olpe … Olpe … Olpe …“, schallte es durch die Kreissporthalle. Die Fans der C-Jugend-Handballer unseres Vereins waren am Ende begeistert, ist doch der Aufstieg der Mannschaft in die Oberliga –Vorrunde geglückt. Dies ist seit 50 Jahren das erste Mal, dass eine Jugendmannschaft des TV Olpe nun gegen Mannschaften derjenigen Vereine spielt, die auch in der Bundesliga zu finden sind.

„Hierbei war schon in den letzten 4 Jahren zu erkennen, dass sich die Mannschaft zu höheren Spielklassen hin entwickeln würde. Insgesamt hat sich der gesamte Kader als Mannschaft gefunden und einige Spieler individuell sehr gut verbessert“, so der Trainer Dr. Christian Ohm. Und weiter: „Ich wusste immer, dass wir im Jugendbereich mit dieser Mannschaft irgendwann zum Erfolg kommen würden. Seit 10 Jahren arbeiten wir mit diesem Jahrgang kontinuierlich, um das Ziel Oberliga zu erreichen.“

Die Handball-C-Jugend ist bereits drei Tage vor Ende der Saison Kreismeister. Diesen Erfolg verdankt die Mannschaft einer makellosen Hinrunde mit 16:0 Punkten. In der Rückrunde mussten die Olper nur einmal zwei Punkte abgeben. Dank einer gut formierten 3:2:1-Abwehr und Tempospiel im Angriff, konnten sich die von Trainer Bernd Feldmann trainierten C-Jugendlichen auch gegen körperlich überlegene Mannschaften durchsetzen.

Anfang Mai war noch nicht klar wie das Team für die neue Saison aussehen wird und welches Ziel man sich steckt. Mit Jonas Baum, Tobias Middel und Tim Reissner brechen wichtige Säulen weg. Gerade mit dem Kapitän und Mittelmann Jonas Baum geht wohl der wichtigste Spieler. Zu diesem Zeitpunkt hoffte Trainer Steffen Schmidt auf gleichwertigen Ersatz aus der B-Jugend.

Mit Julius Becker, der das Team bereits in der letzten Saison in einigen Spielen unterstütze; Enrico Klotz sowie Malte Aufderlandwehr stoßen drei Spieler aus der B-Jugend in das "Team Aqua". Alle Drei gehen engagiert zu Werke und können die entstandenen Lücken gut schließen. Steffen Schmidt traut Malte Aufderlandwehr einiges auf der Mittelposition zu und sieht das Team, nach dem Weggang von Jonas Baum, besser aufgestellt wie zunächst angenommen.

Die in den letzten Wochen von einem fünfköpfigen Team organisierte Ausrichtung des Handball-Europapokalspiels zwischen dem Vfl Gummersbach und Maliye Milli Piyango Ankara war super! An diesem Tag passte alles zusammen. Was musste nicht alles durchdacht sein. Von den Sicherungsmaßnahmen bis hin zum Abstand der Spielerbänke zum Schiedsrichterbereich, von den Zugangswegen bis hin zum Catering. Es war so gut durchdacht, dass man den Eindruck hatte, die Fünfergruppe hätte sogar festgelgt, wer wann für das Auffüllen der Toilettenpapierspender verantworlicht ist. Der Gesamtverein bedankt sich herzlich bei der Handball-Abteilung, allen voran bei dem Abteilungsleiter Uwe Schmidt. Lesen Sie nachfolgend den Bericht aus der Westfalenpost und schauen sich die Fotos sowie Filmsequenzen an.